1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Ausbildung / Studium

BA-Studium »Wirtschaftsinformatik«

Die Studierenden erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten der Wirtschaftswissenschaften und der Informatik, um computergestützte Informationssysteme in Wirtschaft und Verwaltung entwerfen und anwenden zu können. Ausgehend von betrieblichen Problemstellungen entwickeln sie Lösungen, die den Einsatz von IT-Systemen in einem, auch fachinhaltlich zu optimierenden, organisatorischen Umfeld umfassen.

Voraussetzungen:

  • Hochschulreife,
  • Fachhochschulreife bzw.
  • Berufsausbildung mit bestandener Zugangsprüfung

Durch die Dualität von Praxis und Theorie kommt es zu einem vierteljährlichen Wechsel zwischen der theoretischen Ausbildung an der Berufsakademie und der praktischen Ausbildung im Statistischen Landesamt des Freistaates Sachsen.

Praktische Ausbildung im Statistischen Landesamt des Freistaates Sachsen

Die Studierenden durchlaufen in den praxisintegrierten Studienabschnitten alle wichtigen betrieblichen Funktionsbereiche. Sie erkennen das Unternehmen mit dessen typischen Arbeitsabläufen als ganzheitliches komplexes System und können wesentliche im Tagesgeschäft anfallende Aufgaben möglichst selbstständig lösen. Die Studierenden werden weiterhin befähigt, konkrete betriebswirtschaftliche Probleme aus der Sicht der Datenverarbeitung (DV) zu analysieren und Lösungsansätze zu bringen. Sie erkennen die zentrale bereichsübergreifende Funktion der DV im Unternehmen und lernen diese zu verstehen.

Theoretische Ausbildung an der Staatlichen Studienakademie Bautzen

  • Grundlagen BWL, VWL
  • Recht, Softwareengineering, Datenbanksysteme
  • Methoden der Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Englisch
  • Mathematik
  • IT-Management
  • ERP (Enterprise Resource Planning, Geschäftsressourcenplanung)
  • Managementtechniken Programmierung

Rahmenbedingung während des Studiums:

  • Begin des Studiums: 1. Oktober
  • Dauer des Studiums: 3 Jahre
  • 735 Euro / Monat (Ausbildungsvergütung)
  • 40 Stunden / Woche (Arbeitszeit)
  • 20 Tage Urlaub / Kalenderjahr (Erholungsurlaub)

Marginalspalte


Statistisches Landesamt

Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen

Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Bautzen

© Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen